Termine und Aktivitäten 2021

  • Für 2021:
  • 1. Ausstellung mit Thorsten Schirmer und René Böll im Tenri in Köln (18. Juni 17.00 Uhr)
  •  2. Kleinpodium auf dem Philosophiefestival in Hannover (9. – 11. Juni)  per Filmaufnahme im Berliner Teesalon) zum Begriff des Mono No Aware und anderer von. Eva Koehten und Reinhard Knodt.
  • 3. Großes Podium auf dem internationalen IVG-Kongress in Palermo (21 – 25 Juli) mit Manfred Osten, Reinhard Knodt, Harald Seubert, Fawzi Boubia, Hans-Christoph Buch.
  •  4. Sommer-Akademie vom 20. – 22. August in Garten und Räumen des Schnackenhofs (www.Schnackenhof.de).

DAS PROGRAMM DER SOMMERAKADEMIE 2021.   (20. – 21. August)

THEMA ETHIK UND RELIGION IN DEN WELTKULTUREN (Reihenfolge kann sich ändern!)

  • Freitag, 20. August 2021 // bis 16:00 Uhr Ankunft der Gäste, Zimmerbezug. Imbiss und Kennenlernen (Im Schnackenhof)17.00 Begrüßung und Vortrag: Dr. Bertram Schmitz: Religion als Grundlage der Ethik? („Inwiefern gibt es eine religiöse Ethik und auf welchen Grundlagengestalten die Weltreligionen sie jeweils aus?”
  • literarische Lesung. NN
  • Abendkonzert (Hyoneyoung Nam und Trio) 
  • Samstag 21. August
  • 10.00  Eröffnung: Prof. Dr. Reza Hajatpour:  Religiöse Weltanschauung der Ethiken. (entfällt)
  • 11.00.   Dr. Dr. mult. Manfred Osten:

    Die Erde, „ein asketischer Stern“ – Ein ethisches Programm in Zeiten der Pandemie?

  • 12.00 Pause (30 Minuten)12.30 Prof. Dr. Harald Seubert:  Korrespondenzen jenseits des Menschen? Ethos und Ethik jenseits der Normativität. – Meditationen im Spiegel moderner Dichtung bei Pound, Eliot, Joyce, Celan und Proust.”
  • 13.00  Imbiß (bis 15.30)
  • 15.00 Mahdieh Mottaghi: Ethik und Religion aus der Sicht Attars. (entfällt vorr.)
  • 16.00 Prof. Dr. Fawzi Boubia: Ist der Westöstliche Diwan Goethes eine Ethiksammlung?
  • 17.00 Prof. Dr. Wiebrecht Ries: Das Fallen und Steigen der Dinge. (über Franz Kafka)
  • 19.00 Elshan Ghasimi Tar-Konzert20.00 Abendtafel und Gespräche (Restaurant)xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxSonntag 22. August9.00 Frühstück im Schnackenhofgarten (Baldachin)

    Sektion II Die Person in der Ethik

    10.00 Pfr. Dr. Ludwig Frambach: Ethik und Mystik – Über deren religiös grundlegende Beziehung, (ausgehend von Albert Schweitzers mystischer Ethik oder ethischer Mystik)

    1 1.00 Dr. Matthew Pritchard (Leeds) Musik und Kulturethik im globalen Zeitalter: (Vom Kosmopolitismus zur Dekolonisierung – Über einen Weg zu dekolonisierten Musik- Identitäten)

  • 12.00 Dr. Reinhard Knodt  und Prof. Dr. Eva Koethen – EIN PODIUM
  • 1.Teil: „Win-Win“ – Über das suchende Ich zwischen Kaufmannsgesinnung, Coaching und Selbsthilfegruppe 2. Teil. Ästhetische Möglichkeiten der Rettung der Person in der Gesinnung
  • 13.30. Imbiss
  • 15.00 Dagmar Dotting: Watsujis Betrachtungen zum Menschsein als Antwort auf Heideggers Daseinsanalyse. Eine japanische Perspektive für eine „Ethik des Zwischenseins“ als Alternative zum Individualismus
  • 16.00 Dr. Sebastian Knöpker: (Heidelberg) Gottesgehorsam im Islam als Hedonismus: Gebende Höhe (Allah) und empfangende Tiefe (Mensch) können als Lust am Gehorsam eine tiefe Gelöstheit ergeben.
  • 17.00 Michaela Moritz MA: Keine Ethik ohne Erotik! – Keine Erotik ohne Ethik – Zu einigen ethischen Aspekten in Platos
  • Angekündigte künstlerische Beiträge
  • Lesungen: Johannes Balve: Fukushima – Glückliche Insel (Roman, der zur Zeit des Atomunglücks von 2002 spielt, intensive Einblicke). //. Sara Ehsan (Lesung Gedichte) Claudia Bachmann(Berlin): Hängung einer Reihe von Fotos muslimischer Kriegs-Flüchtlinge.
  • Musik: Heyonyoung Nam und Elshan Ghasimi  (Tar) S.E. Dr. Peter Kees, Botschafter von Arkadien: Intervierws mit allen Teilnehmern im arkadischen Dienstwagen.
  • Gelegentlich:  „Kunstschiessen“ auf der Basis des Satzes von Kant, dass niemand bloss als Mittel eines Zweckes, sondern immer auch als das Ziel der Handlung verstanden werden muss.
  • Johannes Sistermanns. (Projekt Schnackenhof 3)

xxxxxxxxxxxxxxxx

Ehemalige Aktivitäten (FOTOS und INFORMATIONEN)

  • 2019
  • 9. April: Vernissage  Chan-Malerei des 15.-19. Jahrhunderts aus Japan und China (Slg.Walter Gebhard). Dazu Werke von René Böll (Köln) und Thorsten Schirmer (Hannover). Ort: Galerie der Sparkasse Nürnberg an der Lorenzkirche; eine Veranstaltung  zusammen mit dem Konfuzius-Institut der Universität Erlangen-Nürnberg. Beginn: 19.00 Uhr. 
  • 10. Mai:  Ausstellung ukrainischer Bilder des Künstlers ‘Hamlet’ (Kharkiv) zu dem Buch “Schmerz” (Reinhard Knodt, Berlin, 2015, Kharkiv 2018). Die Künstler sind anwesend. Ausrichter: Galerie Bunsen-Götz, Kressenstr. 11 in  Nürnberg. Uhrzeit: 19:00 Uhr.
  • 29. Mai:  Lesung aus den Büchern “Schmerz” und “Undinen” (Ausstattung: Hamlet und Alexei Borisov, der anwesend sein wird). Gelesen wird ausserdem aus: „Das Haus“ (Ausstattung Mehmet Özdemir) „Aber so kommen Sie doch mit hinunter zum Fluß“ (Fotos Jürgen Schabel). Ort – Galerie Bunsen-Götz, Kressenstr. 11 Nürnberg. Uhrzeit: 19:00 Uhr.
  • 04.-07. August: Sommerakademie auf Schloss Steinhöfel
  •  Thema: Der islamische Orient im Spiegelbild des Okzidents 
  • Erläuterung: Seit dem frühen Mittelalter versucht der Westen in Beschreibung, Philosophie, Reisebildern, Kunst, Malerei, Film und Politik den “Orient” zu spiegeln. Anlässlich des 200 -jährigen Jubiläums von  Goethes westöstlichem Diwan werden wir ein philosophiegeschichtliches, religionswissenschaftliches, kunsthistorisches aber auch künstlerisches Panorama entwerfen, um unser Bild vom islamischen Orient zu vergegenwärtigen und zu prüfen.
  • Ort der Veranstaltung: Schloß Steinhöfel bei Fürstenwalde Adresse:  Schlossweg 4, 15518 Steinhöfel, Brandenburg, Deutschland. Besucher sind willkommen.
  • Teilnehmer: Reza Hajatpour/Reinhard Knodt /Eveline Goodman Thau/ Harald Seubert/ Thorsten Schirmer/Fawzi Boubia/Johannes S. Sistermanns/Michaela Moritz/Tanja Hemm (Yoga)/ Peter Kees/Walter Gebhard/Wiebrecht Ries/Matthew Pritchard/